Baugeschehen

 

 

Aktueller Stand

Dank der Spendenbereitschaft vieler Dresdner Bürger und Unternehmen, aber auch zahlreicher Freunde und Sympathisanten außerhalb der sächsischen Landeshauptstadt, dank des langjährigen Engagements ehrenamtlicher Helfer und Mitglieder des Fördervereins zeigt das Lingnerareal heute bereits wieder ein ansprechendes Erscheinungsbild: Torhaus und  Schlosszufahrt (2004), Schweizer Haus mit Parkplatz und Teichanlage (2006/07), Terrasse und Parkanlage sind fertig gestellt. Beide Schlosstürme (2005/6) sind saniert und erlauben den Zugang zur neuen Dachplattform (2014), wo die exponierte Lage des gesamten Anwesens besonders eindrucksvoll wahrnehmbar ist. Im Ostflügel empfängt das Restaurant „Lingnerterrassen“ seit 2010 seine Gäste. Westfügel mit Brunnenanlage, Lingner-Salon mit Ausstellung „Karl August Lingner“, Fassade, Dachzone des Hauptgebäudes und Mausoleum waren die Arbeitsschwerpunkte der Jahre 2011/12. Weinbergterrasse, Mezzaningeschoss mit Sozial-, Depot- und Technikräumen wurden bis Ende 2013 vollendet. 2014/15 folgten die Bauabschnitte Kinosaal, Haupt- und Nebentreppenhaus, Konferenzraum und Turmzimmer im Obergeschoss, Bergstation der ehemaligen Seilbahn sowie die grundlegende statische Ertüchtigung der Südfassade. 2016 wurden die Bauabschnitte Nordbalkon, Haupteingang mit Windfang sowie Südfassade mit Mittelrisalit, Südbalkon und Veranda abgeschlossen. Parallel dazu begannen die statische und brandschutztechnische Ertüchtigung der Bereiche Festsaal und Clubräume im Obergeschoss sowie der Bau eines massiven Ausschankgebäudes für die Sommerwirtschaft an der westseitigen Grundstücksgrenze.

Voraussichtlich bis Ende 2017 wird der Ausbau der Clubräume im Obergeschoss vollendet. Alle übrigen Räume des Hauptgebäudes einschließlich Festsaal im Erdgeschoss sollen bis Anfang 2019 nutzbar sein. Parallel dazu laufen die abschließenden Sanierungsarbeiten im Bereich Außenanlagen (Nordseite  Westflügel und Schlossvorplatz mit Sandsteineinfassung).